DigitalPakt Schule startet im Land

Gekürzte Pressemitteilung des Kultusministeriums Baden-Württemberg vom 16.8.2019

Quelle: https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2019+08+16+Verwaltungsvorschrift+DigitalPakt+Schule

Es kann losgehen. Die Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums für die Umsetzung des DigitalPakt Schule in Baden-Württemberg wird im Amtsblatt des Kultusministeriums (Kultus und Unterricht) am 6. September 2019 veröffentlicht. Damit tritt sie einen Tag später in Kraft. Mit dem Förderprogramm wollen Bund und Länder die Leistungsfähigkeit der digitalen Bildungsinfrastruktur an Schulen stärken und so die Grundlagen zum Erwerb von digitalen Kompetenzen nachhaltig verbessern. Insgesamt fünf Milliarden Euro stellt der Bund dafür in den kommenden Jahren zur Verfügung, von denen etwa 650 Millionen Euro nach Baden-Württemberg fließen. […]

Digitale Technik nur in Verbindung mit guten pädagogischen Konzepten

[…] „Denn nicht alles, was technisch möglich ist, ist auch pädagogisch sinnvoll.“ Mit dem Förderantrag muss von jeder Schule deshalb unter anderem auch ein Medienentwicklungsplan inklusive einer Fortbildungsplanung für die Lehrkräfte vorgelegt werden. […] Das Landesmedienzentrum sowie die Medienzentren im Land unterstützen und beraten die Schulen bei der Erstellung der Medienentwicklungspläne. (Anmerkung KMZ RV: Bei uns im Landkreis sind Ihre Ansprechpartner der „Schulnetzberater“ Hr. Schmid und der „Medienpädagogische Berater“ Hr. Kühn.) Zur Orientierung für die Schulen hat das Kultusministerium unter Beteiligung der kommunalen Landesverbände zudem die bisherigen Multimediaempfehlungen aktualisiert, die zeitnah unter der neuen Bezeichnung „Digitalisierungshinweise für Schulen“ veröffentlicht werden.

Die Prüfung und Abwicklung der Förderanträge übernimmt die L-Bank, bei der die Anträge ab dem 1. Oktober 2019 direkt eingereicht werden können. Schulen und Schulträger können aber bereits jetzt mit ihren Investitionen starten, da der vorzeitige Maßnahmenbeginn ab dem 17. Mai 2019, dem Inkrafttreten der Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern, zugelassen wird.

Unterstützung des
Kreismedienzentrums Ravensburg

Schulnetzberater:
Michael Schmid
Tel: 0751 / 368 405
schmid@kreismedienzentrum.de

Medienpädagogischer Berater:
Leonard Kühn
Tel: 0751 / 368 405
kuehn@kreismedienzentrum.de

Sie erreichen uns
Dienstags und Donnerstags
von 9:00 - 16:00 Uhr