MEP – Die wichtigsten Infos kurz zusammengestellt

Alles was man zur Medienentwicklungsplanung wissen muss.

Was verbirgt sich hinter einem Medienentwicklungsplan? Wer ist an seiner Erarbeitung beteiligt? Und welche Unterstützungsmaßnahmen sind verfügbar? Diese und viele weitere Fragen beantwortet unser FAQ rund um die Medienentwicklungsplanung.

Um Mittel aus dem Digitalpakt zu erhalten, ist ein Medienentwicklungsplan Voraussetzung. Aktuell wird die Verwaltungsvereinbarung erarbeitet, die die Rahmenbedingungen rund um die Ausschüttung der Fördergelder festlegt. Parallel dazu hat das LMZ eine Anwendung entwickelt, die Schulen und Schulträger bei der Medienentwicklungsplanung unterstützt: den MEP BW .

Dieser steht ab September 2019 allen öffentlichen Schulen und Schulträgern zur Verfügung. Schließlich ermöglicht der Digitalpakt ihnen in den kommenden knapp fünf Jahren eine besondere Unterstützung bei der Ausstattung ihrer Schulen mit digitaler Infrastruktur.

Im FAQ des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg werden Fragen rund um die Medienentwicklungsplanung, allgemein und zum MEP BW im Besonderen, beantwortet.

Schulnetzberater:
Michael Schmid
Tel: 0751 / 368 405
schmid@kreismedienzentrum.de

Medienpädagogischer Berater:
Leonard Kühn
Tel: 0751 / 368 405
kuehn@kreismedienzentrum.de

Sie erreichen uns
Dienstags und Donnerstags
von 9:00 - 16:00 Uhr