Multimediaberatertagung 2018

Am 16. Januar 2018 ist wieder  Medienkompetenztag für MultimediaberaterInnen in den Landkreisen
Ravensburg und Friedrichshafen.
Unter dem Motto "Schule in der Medienwelt\" gruppiert sich eine Reihe interessanter Themen:
Genannt seien nur:
Virtuelle Klassenreisen, Office 365, MDM Lösungen für die Schule und mehr...
Anmeldungen bitte über LFB Online und gleichzeitig per Mail auch
ans KMZ Ravensburg oder KMZ Friedrichshafen.
Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

Infos für Schulen

Hier finden Sie aktuelle Infos des Kreismedienzentrums:

Sekundarstufe und Oberstufe

Grundschule

Neues Portal: Medianezz

Medianezz.de präsentiert medienpraktische Projekte aus verschiedenen Bereichen um Interessierten Beispiele und Umsetzungsmöglichkeiten der medienpädagogischen Arbeit aufzuzeigen. Medianezz will anregen, Ideen geben und mit Materialien, Beiträgen und Projektbeschreibungen Multiplikatoren unterstützen und motivieren eigene Projekte zu realisieren.

Ziel ist Medien kompetent und verantwortungsvoll zu nutzen sowie vor allem Kinder und Jugendliche zu befähigen, Medien für eigene Produktionen und ihre Anliegen gezielt einzusetzen. Darüber hinaus bietet die Plattform aktuelle Informationen über Veranstaltungen, Neuigkeiten und Wettbewerbe sowie Materialien aus der Medienwelt. Auch weitere Projekte, Institutionen und Organisationen sind eingeladen, sich mit ihren medienpädagogischen Projekten aktiv an medianezz.de zu beteiligen.

Hier gehts zum: Medianezz

Neue Medien

Neue Medien Alle Medien können Sie downloaden oder streamen!


46 77447 Was kann man machen in Berlin

46 11 284 Der Orchester Check

46 75449 Visionen von Stadt

46 75528 Kreuzotter - Lebensraum und Lebensweise

46 75530 Hamster - Merkmale, Lebensweise, Schutz

46 75661 Prozentrechnung / Grundlagen Dreisatz Zuordnung 

46 75672 Zinsrechnung / Algebra Funktionen

46 76791 Agrokalypse - Der Tag an dem das Gensoja kam

46 77026 Stoffe des Alltags - Eigenschaften und Verhalten

46 77059 Versteckter Zucker - Vermeiden die süße Falle

46 77065 Verahlten von Jungen und Mädchen - Angeboren oder erlernt

46 77115 Alkalimetalle - Eigenschaften, Beispiele, Verwandschaft

46 77307 Reformation - Ursachen und Verlauf

46 77591 Von Gutenberg bis Google - Von der Pressefreiheit

46 11285 Der Islam Check

46 11294 Napoleon

46 76422 Europa kennenlernen

46 75617 Kirschkernspuckmaschine

46 77346 Die USA kennenlernen - Focus on the USA

46 77062 Gleichgewicht - Balance halten

46 11294 Napoleon

Schuljahreskalender 2017/2018

Sie können wieder unsere Schuljahreskalender in zwei Größen
im Kreismedienzentrum abholen:
DIN A3  und großer Wandkalender.

Mittwochs können die Kalender auch
in Kißlegg abgeholt werden: 13.00 - 16.30 Uhr

Den DIN A4 Kalender können Sie herunterladen:

1. Schulhalbjahr
2. Schulhalbjahr

Impulstag Medienbildung Grundschule

Impulstag Medienbildung Grundschule

Wir laden ein:

Medienbildung in Grundschulen – ein Impulsnachmittag für
Schulleitung, Schulträger, Schulverwaltung und Elternvertretungen

Donnerstag, 29. Juni 2017
13.00 – 16.30 Uhr
Katholisches Gemeindehaus
Bergatreuter Straße 6, 88255 Baienfurt

Etwa ein Viertel der Kinder im frühen Grundschulalter ist bereits mit einem Smartphone ausgestattet. Dies ist nur ein Aspekt des immer stärker ausgeprägten Aufwachsens in der digitalen Lebenswelt. Gleichzeitig ist Bildung, spätestens an den weiterführenden Schulen, immer stärker geprägt von Anforderungen und Möglichkeiten digitalen Lernens, die spätere Ausbildungs- und Berufswelt ist es ohnehin. Der Bildungsplan fordert mit der Umsetzung der fächerübergreifenden Leitperspektive Medienbildung das Lernen mit Medien ebenso wie das Lernen über Medien auch an den Grundschulen ein. Die Herausforderungen für die Grundschulen sind damit inzwischen immens und zum Teil ausgesprochen neu.
Mit dem Impulsnachmittag wollen wir die Herausforderungen für Grundschulen ebenso in den Mittelpunkt stellen wie die Perspektiven und Unterstützungsformen. Dabei eröffnen uns verschiedene Experten Blicke aus Sicht der Pädagogik, der internen und externen Schulentwicklung und der Unterstützungsmöglichkeiten. In einer offenen Gesprächsrunde mit Praktikern aus allen Bereichen und dem Publikum werden Vortragsimpulse ausgetauscht.

Die Einladung mit Tagesordnung finden Sie hier. 

     



Für Grundschulen

Für Grundschulen

Mit Medien – ohne Stress! - Zugänge und Beispiele für eine aktive Medienarbeit

Mit der „Leitperspektive Medienbildung“ des Bildungsplans in Baden-Württemberg soll das Lernen mit Medien und das Lernen über Medien zentraler Bestandteil im Schulunterricht werden, um den Anforderungen der Mediengesellschaft begegnen zu können. Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) möchte mit der Broschüre Mit Medien – ohne Stress! aufzeigen, dass viele Medienangebote sehr einfach im Unterricht integriert werden können, ohne dass dafür viele Vorkenntnisse erforderlich oder größere Projekte geplant werden müssen. Sie finden deshalb in der Broschüre nicht nur Materialien der LFK und anderer Landesmedienanstalten aufgezeigt sondern Entscheidungshilfen und konkrete Hinweise, wie Sie Medienarbeit entsprechend dem Bildungsplan in den Unterricht integrieren können.

Hier können Sie die Broschüre herunterladen..



Medienbildung an der Grundschule

Der   Bildungsplan   der   allgemein   bildenden   Schulen   2016   reagiert   auf die zunehmende Digitaliserung in allen Lebensbereichen mit der Leitperspektive „Medienbildung“, die verpflichtendes Element in allen Schularten und in allen Fächern und Klassenstufen ist.

Medienbildung  unter  Einbeziehung  der  digitalen  Medien  wird  erstmals  in Baden-Württemberg  auch  im  Bildungsplan  der  Grundschule  als  fächerintegratives  Prinzip angelegt.
Die wesentlichen Unterstützungsleistungen der Medienzentren und des Landesmedienzentrums
sind in diesem Schreiben zusammengefasst.

Das Kreismedienzentrum Ravensburg unterstützt die Grundschulen bei diesen Themen:

- Medienentwicklungsplanung
- Umsetzung medienpädagogischer Konzepte und Beispielen
- Was brauchen wir an Technik?

Gerne kommen wir auch gerne an die Schule und beraten die Schulleitungen und das Kollegium.

Dienstags und Donnerstags erreichen Sie unsere Berater:

0751 368 405  oder

Schmid@kreismedienzentrum.de
Frey@kreismedienzentrum.de
jaudas@kreismedienzentrum.de


Unser Service in Kißlegg....

Zur Erinnerung:

In Kißlegg unterhalten wir ein Ausgabe- und Rückgabedepot.
Jeden Mittwochnachmittag von 13.15 Uhr bis 17.00 Uhr können Sie dort Geräte aller Art ausleihen und auch abgeben.
In Ravensburg ausgeliehene Geräte können Sie im Depot abgeben, oder in Kißlegg bestellen und auch dort abholen.
Auch bei Medien und Büchern aus dem KMZ in Ravensburg haben Sie die Möglichkeit, in Kißlegg abzuholen und zurückzugeben.
Wichtig: Bitte vorher telefonisch absprechen:
Kißlegg: 07563 914655
Ravensburg: 0751 368 400
Ihr Ansprechpartner in Kißlegg: Frau Köbach


Wir sind mit unseren Medien online

Ab sofort können die Lehrkräfte Unterrichtsfilme direkt in den Unterricht streamen, oder den Film herunterladen
(Stick, PC, ins Netzwerk) und dann im Unterricht zeigen, oder den Schülern(innen) für den individualisierten Unterricht zur Verfügung stellen.

Wie funktionierts?

Unter  www.kreismedienzentrum.de/Mediensuche finden Sie diese Maske:

 


 

Hier kann wie gehabt in unserem gesamten Medienbestand recherchiert und dann bestellt werden. Zusätzlich werden die Onlinemedien angezeigt.

Zum Streamen oder Herunterladen braucht man eine Benutzerkennung und ein Passwort.

Diese Zugangsdaten werden nicht pro Lehrkraft sondern für die Schule vergeben.

Die Daten für ihre Schule erhaltens Sie auf Anfrage telefonisch (0751 368 400 / 402) oder per Mail:

info@kreismedienzentrum.de

Ausführliche Informationen zur Benutzung finden Sie auf der Seite der Medienrecherche (siehe oben).

Der Onlinebestand umfasst im Moment sämtliche Schulfernsehmedien von SWR und Bayerischem Rundfunk und sämtliche GIDA Unterrichtsfilme.

Dazu finden Sie viele FWU Filme und schwerpunktmäßig Filme für Biologie und die Grundschule. Filme für die anderen Fächer folgen nach und nach.

 

Sollten Sie noch Fragen haben rufen Sie einfach an:

Tel: 0751 - 368 400 / 402

Ohrenspitzer

Ohrenspitzer Ohrenspitzer ist ein landesweites Projekt der Landesanstalt für Kommunikation (LFK), durchgeführt vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ). Es verfolgt das Ziel, Lehrenden, pädagogischen Fach-kräften, Eltern und Schülern Kompetenzen im Bereich des Zuhörens zu vermitteln. In fast jedem Landkreis in Baden-Württemberg werden von qualifizierten Ohrenspitzer-Referentinnen und Referenten Fortbildungs- angebote und Workshops durchgeführt. Vor Ort bestehen Kooperationen mit Kreismedienzentren, Stadt- bibliotheken oder anderen Bildungseinrichtungen.
Auch bei der Planung und Umsetzung spannender Ohrenspitzer-Unterrichtseinheiten direkt in der Schule unterstützen Referenten die Durchführung eigener Audioprojekte. Seit Beginn des Schuljahres 2016/17 gibt es zusätzlich ein neues Veranstaltungsformat für die Radioarbeit. Mit „Ohrenspitzer On Air“ unterstützt das Projekt schulische und außerschulische Bildungsträger in der Umsetzung eigener Radioprojekte.

Informationen:
Landesmedienzentrum: eifert@lmz-bw.de
Kreismedienzentrum Ravensburg: v.engelbart@lmz-bw.de
www.ohrenspitzer.de

 

Ohrenspitzer für Grundschulen

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Eckelmann und der Ohrenspitzer-Referentin Frau Engelbart "bastelte" die Klasse 3b der Grundschule Kuppelnau einen digitalen Adventskalender.

Die Sterne für den Kalender, den es auch als interaktive HTML5-Datei gibt, entstanden im Rahmen der Aktion "Wunschsterne" der Kinderstiftung Ravensburg und wurden im Kunstunterricht von den Kindern gestaltet und fotografiert.

Die Türchen zum Hören entstanden im Rahmen des Projekts „Ohrenspitzer“ der Landeszentrale für Kommunikation (LFK), durchgeführt durch das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Kreismedienzentrum Ravensburg.

An diesem landesweiten Programm haben bislang mehr als 150 Schulen aus ganz Baden-Württemberg teilgenommen.Hier der Link zum digitalen Adventskalender:

http://www.kuppelnauschule.de/grundschule/aktuelles/adventskalender.html


 

"Ohrenspitzer auf Reisen" wird seit 2013 an Schulen im Bereich des Kreismedienzentrums Ravensburg umgesetzt, um das Zuhören als auch die Konzentration von Kindern spielerisch zu fördern.

Das Kreismedienzentrum bietet rund um die Zuhörförderung und zu Ohrenspitzer auch Fortbildungen, Beratung und technische Unterstützung an.
Mehr über das Projekt "Ohrenspitzer" erfahren Sie auf der Ohrenspitzer-Webseite www.ohrenspitzer.de

Internetkompetenz im Unterricht fördern -

Internetkompetenz im Unterricht fördern - - mit dem Internet-ABC Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) bietet im Rahmen des Projektes Internet-ABC-Schule kostenlose Workshops für Lehrkräfte sowie Unterrichts- und Informationsmaterialien rund um das Thema Internet an. Das Internet-ABC ist ein spielerischer Ratgeber für den Einstieg ins Internet. Als Kompass zur Orientierung bietet es praxisnahe und leicht verständliche Informationen über den sicheren Umgang mit dem World Wide Web. Die Plattform www.internet-abc.de richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren und auf eigenen Seiten an Eltern und Pädagogen. Die Website ist nicht kommerziell, sicher und werbefrei. Das Projekt wird von dem gemeinnützigen Verein Internet-ABC e. V. getragen, dem die 14 deutschen Landesmedienanstalten angehören. Informationen zum LFK-Angebot unter: www.lfk.de/internet-abc-schule

iPads im Unterricht

iPads sind Geräte ohne Maus und Tastatur, stattdessen mit Berührungsbildschirm. Die Geräte sind leicht zu transportieren und verfügen u.a. über Internetfunktionalität sowie Lesefunktion für Bücher. Lernprogramme erlauben interaktives Arbeiten.

 

Wie funktioniert überhaupt ein solcher Tablet konkret, was leistet er und wie ließe er sich sinnvoll im Unterricht nutzen? Viele Antworten auf Ihre Fragen finden Sie auf der Seite "ipad in der Schule" unter http://www.schule-ipad.de/

 

Für Ihre Arbeit haben wir iPads im Verleih.
Bei allen sind viele Apps für den Unterricht aufgespielt. Einfach ausleihen und probieren.
Ansprechpartner im Medienzentrum für iPads sind:
Sebastian Frey und Joachim Jaudas

Unterstützung für die Schulen 1

                                                                                                                                    

So vielfältig wie die heutige Medienwelt sind die Fragen, Probleme aber auch Chancen denen sich Kinder, Jugendliche und ihre Eltern stellen müssen. Wie präsentiere ich mich selbst im Netz? Was ist erlaubt und was illegal? Wie gehe ich verantwortungsvoll mit meinen Daten um?

Im Rahmen der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg hat das Staatsministerium Baden-Württemberg das Programm  101 Schulen aufgelegt und das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) gemeinsam mit den regionalen Stadt- und Kreismedienzentren mit der Durchführung beauftragt.

Workshops, Informationsveranstaltungen und aktive Medienarbeit

Das Programm umfasst Workshops, Informationsveranstaltungen und aktive Medienarbeit vor allem für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern. Themen der Workshops oder Vorträge sind u.a. Soziale Netzwerke wie Facebook, Cybermobbing, Jugendsexualität und Internetpornografie, rechtliche Grauzonen im Netz, Datenschutz, Scripted Reality im TV, Informationskompetenz oder die Nutzung von Handy und Smartphones, Apps etc.

Mehr Informationen über diese und andere Projekte der Kindermedienlandinitiative erhalten Sie unter http://www.kindermedienland-bw.de/

Unsere Referentin Vera Engelbart informiert Sie über diese Projekte und kommt auch gerne an Ihre Schule:

Mail: mailto:vera.engelbart@ohrenspitzer.de oder über das Kreismedienzentrum

Unterstützung für die Schulen 2

"Zuhören - Experimentieren - Produzieren\\\" 

Hören und Zuhören können ist eine heute oft vermisste, jedoch grundlegende Kernkompetenz für Kommunikation und Lernen. Das Projekt Ohrenspitzer der Landesanstalt für Kommunikation, das sich genau diesen Kompetenzen widmet, ist seit 2003 in über 150 Schulen in Baden-Württemberg mit großem Erfolg eingeführt.  Das Markenzeichen des Projekts – der rote Hörkoffer – enthält Hörspiele, didaktische Anregungen und Technik, um selbst produzieren zu können. 

Sie erhalten einen Überblick zu Themen der Zuhörförderung im Kontext Schule. Bei den Fortbildungen und Workshops werden erste Methoden und praktische  Übungen für die Unterrichtsgestaltung  gezeigt, ebenso können Beispiele aus der aktiven Medienarbeit ausprobiert werden.

Mehr über Ohrenspitzer und viele Unterrichtsideen erfahren Sie auf www.ohrenspitzer.de oder bei uns im Kreismedienzentrum.

Sprachförderung von Flüchtlingskindern

Sprachförderung von Flüchtlingskindern Der Bedarf an den Schulen für Lernsoftware zur Sprachförderung von Flüchtlingskindern und Kindern mit Migrationshintergrund ist riesengroß.
Das Angebot "Mumbro&Zinell" von Planet Schule entlastet Unterrichtende und unterstützt die Kinder beim selbständigen Spracherwerb. Folgen Sie den Links zu den Angeboten von Planet Schule:

http://www.planet-schule.de/sf/php/sendungen.php?reihe=974
http://www.planet-schule.de/wissenspool/deutsch-lernen-mit-mumbro-zinell/inhalt/lernspiel-online.html

Darüber hinaus gibt es eine ganze Sammlung von Medien zum
Thema Flüchtlingskinder:

http://www.planet-schule.de/sf/spezial/spezial_fluechtlinge_migration.php



KreisMedienZentrum


St. Martinus Strasse 77
88212 Ravensburg

Tel.  0751 / 368 400
Fax. 0751 / 368 418
info@kreismedienzentrum.de 

 

Neue Öffungszeiten:

 

Montag: 
08.00 - 16.30 Uhr
Dienstag:

08.00 - 13.00 Uhr
13.30 - 16.30 Uhr

Mittwoch:

08.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag: 

08.00 - 13.00 Uhr  
13.30 - 16.30 Uhr
 
Freitag:

08.00 - 13.00 Uhr


 

Öffnungszeiten Schulbibliothek

 

 Montag 07.00 - 16.30 Uhr
Dienstag
 07.00 - 16.30 Uhr
 Mittwoch  07.00 - 14.00 Uhr
 Donnerstag  07.00 - 16.30 Uhr
 Freitag  07.00 - 13.00 Uhr





Anfahrt

So finden Sie den Weg zu uns: 






Parken

Hier können Sie Ihr Fahrzeug abstellen:

» Download »